Literarisches 2019-06-28T14:04:09+00:00

Literarisches

Der Tod ist das Tor zum Licht
am Ende eines mühsam
gewordenen Lebens.

Franz von Assisi

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.

Immanuel Kant

Mich lässt der Gedanke an den Tod in völliger Ruhe.
Ist es doch so wie mit der Sonne:
Wir sehen sie am Horizont untergehen,
aber wissen, dass sie „drüben“ weiter scheint.

Johann Wolfgang von Goethe

Man lebt zweimal:
das erste Mal in der Wirklichkeit,
das zweite Mal in der Erinnerung.

Honoré de Balzac

Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul

Ich bin nicht tot,
ich tauschte nur die Räume,
ich leb‘ in euch und
geh‘ durch eure Träume.

Michelangelo

Die Seele scheidet friedlich nun zum Himmel,
da ich den Freunden Frieden gab auf Erden.

William Shakespeare

Nur in der Tiefe der Seele,
mithilfe jener Kraft,
die stärker ist als alle Vernünftigkeit,
kann Trost und Ruhe gefunden werden.

Wilhelm Busch

Ihr, die ihr mich geliebt habt,
seht nicht auf das Leben, das ich beendigt habe,
sondern auf das, welches ich beginne.

Hl. Augustinus